Zukunftsgedanken

Zukunftsgedanken

Über den Blog

Hier können Gedankenanstöße, Ideen, Erlebnisse oder Erfahrungen ausgetauscht werden. Ich freue mich auf interessante Beiträge. Einfach eine Mail an mich schreiben und ich füge einen Benutzer hinzu.


denkweise-zukunft.de

GTD in größeren Zusammenhang sehen

Coaching und LebensstrategienPosted by Heiko Müller Wed, May 23, 2012 07:38:55
Nachdem ich jetzt seit vielen Jahren begeisterter GTD Nutzer bin, stelle ich fest, dass es einen größeren Zusammenhang geben muss, in dem ich GTD betrachte. Meine erste Erkenntnis betrifft die täglichen Entscheidungen, die ich treffe. Ich möchte nicht von meinen Aufgaben gelebt werden. Nicht sie entscheiden, sondern ich. Darum muss mir immer wieder klar sein, dass ich es bin, der die Entscheidungen getroffen hat. Ich habe mich entschieden meine Mails zu lesen, also muss ich nun auch die Kosequenzen in Kauf nehmen - oder mich neu entscheiden. Bei all dem geht es darum Verantwortung zu übernehmen - die Verantwortung für mein Tun. Die zweite Erkenntnis betrifft das Handeln im Einklang mit meinen Idealen. Jeder Mensch hat Ideale oder Wünsche für sein Handeln - bewusst oder unbewusst. Diese sichtbar zu machen und in Worte zu fassen, hilft mir klarer zu sehen. Wozu tue ich, was ich tue? Welchem Zweck dient es? Wieso entscheide ich mich dafür? Zugrunde liegende Prinzipien, eigene Bedürfnisse, Wünsche, Ziele und Visionen - hier liegt die Motivationskraft für mein Handeln. Die dritte Erkenntnis ist, dass nur die richtigen Schlüssel eine Tür aufschließen. Wenn ich nicht die richtigen Werkzeuge zum Organisieren habe, dann kann ich auch nicht effektiv arbeiten. An dieser Stelle setzt GTD für mich ganz klar Maßstäbe. Die Vierte Erkenntnis bezieht sich auf Training und Erfahrung. Wir wissen heute aus der Neurobiologie viel über das Lernen. Neue neuronale Netze entstehen durch Übung und Training, verknüpft mit der richtigen Grundhaltung und dazugehörige Emotionen. Wenn ich also meine Lebensgestaltung von Grund auf ändern will, wird das nicht von heut auf morgen werden. Intensives Training, immer wieder neu beginnen und aus Fehlern lernen, gehört dazu. Um mich auf das zu Fokusieren, was ich erreichen will, nutze ich folgende Grundhaltungen, die mir das Prinzip meiner Lebensgestaltung vor Augen führt: 1. WISSEN: Ich kenne meine Spielwiese! (Ich weiß, was alles in meinem Leben eine Rolle spielt). 2. ENTSCHEIDUNG: Ich habe mich dazu entschieden - also tue ich es! 3. IDEALE: Ich weiß wer ich bin und wohin ich gehen will! 4. SCHLÜSSEL: Ich weiß, was mich effektiv macht! 5. ERFAHRUNG: An jedem neuen Tag weiß ich mehr, als am vergangenen! Los geht´s!